Kultur & Arts in Lörrach

Herzlich lade ich Euch zu dieser Veranstaltung ein. Es werden Bilder von mir ausgestellt und ich werde ein Gitarren-Konzert mit fingerstyle und klassischen geben.
Näheres erfahrt ihr unter Kultur & Arts Info

 

 

Rory Gallager Strat

Mein besonderer Stolz sind eine Fender Custom Shop Stratocaster „Rory Strat“. Eigentlich stehe ich nicht so auf Relikt Gitarren. Aber diese Fender Stratocaster hat so wenig Lackauftrag, dass der Klang einfach umwerfend ist. Sowohl eine glasklaren, warmer Clean-Sound als auch einen rotzigen, warmen Verzerrer-Sound.

Hello world!

Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!

Ziel ist es täglich ein neues Bild oder einen Sketchbook Eintrag zu machen. Hier finden Ihr immer die neusten Bilder.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Reilly Method

Immer wieder bin auf der Suche nach Studienmaterial um meine Zeichenfertigkeiten zu verbessern. Dabei bin ich auf YouTube auf Lehrfilme nach der Methode Reilly gestossen. Vieles davon war mir schon aus anderem Kontext bekannt. Aber seine Methode bietet eine klarere Vorgehensweise, die Schritt für Schritt die Aufteilung des Kopfes in die verschiedenen Flächen konstruiert und dadurch eine echte Dreidimensionalität entwickelt. Hier sind einige Vorgehensweisen und einige Beispiele der Umsetzung. Sein Konzept finde ich sehr überzeugend, Aber es gibt noch viel zu üben, die die Struktur muss mit den persönlichen Merkmalen eines Models gefüllt werden.

Frank J. Reilly (1906–1967) 

[envira-gallery id=“3213″]

Schnelle Portrait Studien

Die wesentlichen Merkmale von Gesichtern zu erkennen und zu zeichnen ist schon eine große Herausforderung. Wie schafft man es, dass die Zeichnung dem Model nicht nur ähnlich ist, sondern eine Person genau wiedergibt. Kleinste Abweichungen machen hier schon große Unterschiede. Nun gibt es beim Zeichnen nach Fotos durchaus Methoden, mit denen sich eine exakte Kopie erzeugen lässt. more

Bete und male

Im August diesen Jahres waren wir im Kloster Triefenstein zu Gast, das von unseren Freunden den Christusträger bewirtschaftet und belebt wird. Sie leben als evangelische Brüder.

In Anlehnung an die benediktinischen Ordensregel „Bete und arbeite“ war unser Tagesrhythmus geprägt von den Gebetszeiten der Brüder, an denen wir gerne teilnahmen, um uns auf das Evangelium Jesus Christi auszurichten.
Zum Malen und Aquarellieren durften wir das Teehaus im Barockgarten   benützen.

In dieser Zeit entstanden viele schöne Bilder u.a. auch vier Bilder der Reihe „Himmelsleitern“. Die Zeichnung von B.B. King war die Aufgabe von einer halben Stunde. Ich war selbst über die Lebendigkeit des Ausdruckes überrascht.

 

Hände

Hände gelten als sehr schwer zu zeichnendes Körperteil, da die Verkürzungen sehr komplex sind. Dennoch gingen mir die Studien leicht von der Hand. Allerdings sind es zumeist linke Hände, da ja meine eigene Hand als Objekt zur Verfügung stand. Sicher muss ich noch weitere Studien sowohl der rechten Hand, als auch beider Hände anfertigen.

Drawing Hands

Hände zu zeichnen gilt im Allgemeinen als Herausforderung, da eine Hand aus vielen Teilen besteht, die unabhängig bewegt werden können. Dazu kommt die Problematik der Verkürzung. Schnell hat man sich verschätzt und die Hand sieht unnatürlich aus. Bei einigen Studien kann man deutlich sehen, welche Veränderungen ich vornehmen musste. Im Atelier Art gelten die Regeln der klassischen Gestaltung. Dadurch lernt man wirklich sehr gut zu zeichnen.

Seite 1 von 4 1234